Skip to content

KeTop Handbediengeräte: Was kostet eine HMI-Reparatur?

Nach vielen Jahren im Einsatz kommt auch bei den robusten Handbediengeräten (HMI) der  KeTop-Reihe früher oder später das Thema Reparatur und Wartung und die dafür anfallenden Kosten auf. Als Anbieter einer der weltweit führenden HMI-Lösungen für mobiles Bedienen sowie Teach-In und Programmieren von Robotern möchten wir unsere Kunden auch zu diesem Thema transparent und offen informieren und in jedem Fall bestens beraten.

Zusätzlich geben wir eine simple Anleitung zur Selbsthilfe im Falle eines Defekts am Gerät, sodass Sie Ihr KeTop vielleicht gar nicht erst zur Reparatur einschicken müssen und so unnötige Kosten vermeiden können.

Kemro-x_Knowledge-in-one_OG

1.  Überprüfungspauschale

Der Kunde sendet das KeTop an unser Repair Center, aber ohne Hinweise auf mögliche Ursachen. Wir erhalten nur das Gerät und die Fehlerbeschreibung.

In diesem Fall überprüfen wir das KeTop auf Herz und Nieren und geben eine Reparaturempfehlung ab, die durch eine Reparaturpauschale abgedeckt wird.

Die Überprüfungspauschale wird immer (auch innerhalb des Gewährleistungszeitraumes) fakturiert, wenn am Gerät keine Mängel bzw. Fehler festgestellt werden und die Ursache z.B. auf einen Bedienfehler zurückzuführen ist.

Bei dieser Pauschale gibt es je nach Gerät diverse Modelle, und je nach Gerätetyp auch unterschiedliche Preise. Inkludiert im Leistungsumfang sind:

  • Reparaturabwicklung, Dokumentation
  • Sichtkontrolle
  • Alle vorgesehenen Tests
  • Funktionale Hochrüstung
  • Gerätereinigung, Verpackung

2. Reparaturpauschale

Die Reparaturpauschale wird in Rechnung gestellt, wenn am Gerät Fehler und/oder Mängel beseitigt wurden, auf die kein Gewährleistungsanspruch besteht, z. B. ein beschädigtes Gehäuse oder Weißbruch. Sie beinhaltet bestimmte Komponenten, die getauscht bzw. im Zuge der Reparatur ersetzt werden. Auch hier gibt es je nach Modell bzw. Typ unterschiedliche Preise bzw. Preisstaffelungen.

Leitungsumfang Reparaturpauschale:

  • Reparaturabwicklung, Dokumentation
  • Sichtkontrolle
  • Fehleranalyse
  • Fehlerbeseitigung
  • Funktionale Hochrüstung
  • Alle vorgesehenen Tests
  • Sämtliches Material, das nicht durch eine der Austauschpauschalen abgedeckt wird
  • Gerätereinigung, Verpackung

Der Tausch definierter Verschleißteile sowie optionale Reparaturleistungen „Beseitigung von Gebrauchsspuren“ und „Gewährleitung nach Reparatur“ werden separat fakturiert.

Bei jeder Reparatur wird von KEBA Techniker:Innen abgeschätzt, was wirklich zu ersetzen ist, entweder weil Teile defekt sind oder bald zu einem Defekt führen können, bzw. dazu führen können, dass ein Gerät gewissen Bestimmungen nicht mehr entspricht (z.B. IP-Rating bei Weißbruch).

Im Zuge einer Reparatur kann es also vorkommen, dass weitere Defekte festgestellt werden (andere als die, die den Fehler verursacht haben, z. B. defekter Anschlusskabel, defekter Touch) bzw. die der Kunde nicht bemerkt hat. Diese empfehlen wir dann ebenfalls zu reparieren und vermerken sie separat im Kostenvoranschlag. In solchen Fällen kann es sich um Komponenten handeln, die nicht mehr durch die Reparaturpauschale gedeckt sind und separat in Rechnung gestellt werden.

Handbediengerät-Reparaturkosten-Beispiel KeTop Modell T150

Die Überprüfungspauschale beim KeTop Modell T150 startet bei rund 230 Euro. Falls keine Überprüfung notwendig ist - da der Fehler bzw. Defekt offensichtlich ist -, wird die Reparaturpauschale angewendet, die den kompletten Aufwand für die Reparatur abdeckt – in diesem Fall starten die Kosten bei rund 575 Euro.

Müssen Teile ersetzt werden, die nicht durch die Pauschale abgedeckt sind, kommen die Kosten dafür noch hinzu.

3. Austauschpauschale

Der Tausch definierter Verschleißteile wird gemäß Reparatur-Preisliste separat verrechnet und ggf. der Reparaturpauschale hinzugefügt. Inkludiert sind das Ersatzteil, das notwendige Montagematerial und die für den Tausch angefallene Arbeitszeit.

4. Kostenvoranschlag

Die Erstellung eines Kostenvoranschlags erfolgt ausschließlich nach Analyse des Gerätes im KEBA Auftragscenter. Erst nach Freigabe des Kostenvoranschlags führen KEBA-Techniker:Innen die Reparatur durch.

Falls ein Kunde sich dazu entscheidet, das Gerät nicht reparieren zu lassen, wird für die Erstellung des Kostenvoranschlags eine Bearbeitungsgebühr von mindestens 156 Euro in Rechnung gestellt (exkl. Rücksendekosten).

Handbediengerät-Reparaturkosten-Beispiel KeTop Modell T70

Ein KeTop T70 wird mit sichtbar beschädigtem Display zur Reparatur eingeschickt. Der Kunde bezahlt ab 444 Euro für die Reparaturpauschale und mindestens 216 Euro für das neue Display.

KeTop T70 Reparatur Display

Zu beachten ist, dass es sich bei allen genannten Preisen um Beispiele und Richtwerte handelt, da jedes KeTop individuell bewertet wird. Erfolgt die Abwicklung der Reparatur eines Handbediengerätes über Vertriebspartner oder einen OEM, fallen zusätzliche Kosten an, auf die KEBA keinerlei Einfluss nimmt.

Whitepaper 'Human-Machine-Interfaces (HMI) – Eine Orientierungshilfe'

Jetzt herunterladen

Was Sie tun können, um die Kosten der Reparatur für Ihr KeTop-Handbediengerät zu minimieren

Bevor Sie ein Handbediengerät zur Reparatur einschicken, empfehlen wir ihnen, Ihr HMI zuerst selbst auf offensichtliche Fehler und Mängel zu überprüfen. 

Viele Probleme bei der KeTop-Serie können selbst erkannt und gleich gelöst werden:

•    Display: Kratzer oder andere offensichtliche Schäden am Display; bei „Blackscreen“ ist die Lösung oft ein einfacher Image Restore, den Sie mit Hilfe des KEBA Serviceteams durchführen können.
•    Kabel: sind Pins von Kabel verbogen, eingedrückt? Wie sieht der Gegenstecker aus?  Fehlen Bauteile auf der Platine? Ist die Platine beschädigt? 
•    Tasten: geben die Tasten noch haptisches Feedback? 
•    Software bei Win10-Geräten: Gerät neu aufsetzen, Image durch Service Team

Sobald ein Mangel bemerkt wird, ist es sinnvoll sofort das KEBA-Serviceteam zu kontaktieren um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. 

So werden Kosten minimiert und Sie können Ihr Handbediengerät schnell wieder verwenden.

 

Whitepaper 'HMI – Eine Orientierungshilfe'

Jetzt herunterladen

Subscribe Today

Subscribe today to see how we’re making the impossible possible by solving some of the industry’s most complex problems.

Subscribe Today

Subscribe today to see how we’re making the impossible possible by solving some of the industry’s most complex problems.